Mörlenbacher Projekt erhält von der BASF 8000 Euro

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

SV Mörlenbach und Weschnitztalschule kooperieren erfolgreich

Am Donnerstag, den 2.3.2017 wurde die Prämierung zu dem BASF-Spendenprojekt „Gemeinsam Neues schaffen“ vorgenommen. Gemeinnützige Organisationen aus der Metropolregion Rhein-Neckar, die in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur oder Soziales tätig sind, konnten sich zu dieser Projektidee bewerben, für die die BASF eine Fördersumme von insgesamt 170 000€ zur Verfügung stellte.

Der SV Mörlenbach und die Weschnitztalschule haben mit dem von Susanne Brück ausgearbeiteten Konzept „Wenn Ideen Wurzeln schlagen“ an diesem Wettbewerb teilgenommen. Ihr Konzept war eines von 20, das von 85 Bewerbern prämiert wurde. Das Ziel ihres Projektes ist es, psychomotorische Förderung in den Schulalltag der Weschnitztalschule, Förderschule mit den Förderschwerpunkten Lernen (L) und emotional-soziale Entwicklung (esE), zu integrieren und so Schüler und Schülerinnen psychomotorisch und sozial in ihrer Entwicklung zu fördern. Durch das regelmäßige Angebot einer psychomotorischen Förderung bekommen die Kinder eine Chance sich und ihren Körper besser kennenzulernen. Sie können in der Interaktion mit anderen Körpererfahrungen sammeln und ihre motorischen, sozialen und psychischen Kompetenzen erweitern. Für die Umsetzung des Projektes ist ein spezieller Bewegungsraum vorgesehen, der mit psychomotorischen Materialien ausgestattet wird.

Die Lehrerinnen und Lehrer werden durch Susanne Brück vom TV Mörlenbach fortgebildet, so dass sie nach einem Jahr selbst psychomotorische Angebote anleiten können. Es werden gemeinsame Materialnutzungsvorschläge ausgearbeitet, auf die das Kollegium auch nach Auslauf der Projektfinanzierung zugreifen kann.  Die Lehrkräfte fungieren damit zugleich als Multiplikatoren und garantieren eine Folgenutzung des Psychomotorikraumes und seiner Materialien.
In festlichem Rahmen würdigte die Standortleiterin der BASF Ludwigshafen und Mitglied des Vorstandes der BASF Frau Magret Suckale an diesem Abend alle Projekte und Karin Heyl, Leiterin Gesellschaftliches Engagement der BASF, nahm mit Spannung aller Anwesenden die Prämierung vor.

Das Mörlenbacher Projekt „Wenn Ideen Wurzeln schlagen“ wurde mit 8000€ prämiert. Die Anwesenden Susanne Brück und Birgit Hold vom SV Mörlenbach, sowie Günther Röpert (Rektor) und Sebastian Rogosch (Konrektor) von der Weschnitztalschule freuten sich sehr darüber und werden sofort mit der Umgestaltung eines Klassenraumes in einen Psychomotorikraum beginnen. Die Nutzung des Raumes soll noch vor den Sommerferien beginnen.

Rolf Brück - Alles Gute zum 70.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Der SV-Mörlenbach gratuliert Rolf Brück zum 70. Geburtstag.

Am 01.05.1970 in den SV eingetreten hat er eine sportliche Karriere hingelegt wie kaum ein anderer. Er hat die Leichtathletik-Abteilung nach seiner aktiven Laufbahn geprägt und steht ihr seit Jahren vor.

Sein Engagement rund um den Sport, ob für Erwachsene oder Kinder, ist vorbildlich und motivierend für andere, sich dem Ehrenamt zu widmen. Wir danken Rolf für seinen unermüdlichen Einsatz, sein Fachwissen, seine Führungsqualitäten und wünschen ihm alles erdenklich Gute innerhalb und außerhalb des SV-Mörlenbach.

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media