Nachruf

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Wir trauern um unseren sportbegeisterten Freund  

Horst Frey

 

der uns völlig unerwartet verlassen hat.
Er war ein stets positiver, zuverlässiger und immer hilfsbereiter Freund und Helfer, mit dem wir viele schöne Stunden erleben durften.

Unser Mitgefühl gilt seiner Tochter und seinen Söhnen mit Familie.

SV Mörlenbach Leichtathleten            SV Mörlenbach
Rolf Brück                                           Gerhard Ohlig

Deutsches Sportabzeichen

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Beginn des Trainings und der Abnahme

Das Sportabzeichenteam beginnt am 2. Mai im Weschnitztalstadion mit dem Training und der Abnahme zum Erwerb des Deutsche Sportabzeichens.

Jeder kann mitmachen - ob 6 oder 90 Jahre alt - einzige Vorraussetzung ist, man muss schwimmen können. Die Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich. Die meisten Krankenkassen gewähren Bonuspunkte für die bestätigte Teilnahme. Auch für die Bewerbung bei der Polizei ist das Sportabzeichen erwünscht.

Das Training und die Abnahme finden ab 02. Mai 2017 jeden Dienstag von 18.30 bis 19.30 Uhr im Weschnitztalstadion statt, außer in den Sommerferien. Erster Abnahmetermin für die Ausdauerdisziplin: 20 km Radfahren ist am 11. Juni 2017.

Das Sportabzeichen-Team des SV Mörlenbach freut sich auf Ihre rege Teilnahme.

Integration

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Mörlenbacher Stadion ist Austragungsort eines besonderen Fußballspiels / Mörlenbacher Team unterliegt

Ergebnis wird zur Nebensache

Mörlenbach. Am Wochenende war das Mörlenbacher Stadion Schauplatz eines besonderen Fußballspiels. Der Sportcoach der Gemeinde, Jürgen Möhler, betreut und trainiert bereits seit zwei Jahren einmal die Woche eine Mörlenbacher Mannschaft, die ausschließlich aus Flüchtlingen besteht. Darüber hinaus trainieren die Sportler mit dem Hobbyteam des Vereins „Callas“ ebenfalls ein mal pro Woche.

In Zusammenarbeit mit Mohammad Reza Alisadar (Fürth), der durch seine gute Vernetzung mehrere geflüchtete Menschen aus dem gesamten Kreisgebiet zusammengerufen hatte, kam es nun zu einem multikulturellen Aufeinandertreffen zweier Mannschaften im Mörlenbacher Stadion. Die „Kreisauswahl Bergstraße“, die sich aus Spielern unterschiedlichster Herkunft zusammensetzt und aus Menschen besteht, die derzeit in Heppenheim, Bensheim, Lampertheim und Fürth wohnen, ging durch ein Handelfmeter recht früh 1:0 in Front. Die Mörlenbacher egalisierten ebenfalls durch Handelfmeter und gingen kurz nach der Pause durch ein sehenswertes Kopfballtor nach einem Freistoß sogar in Führung.

Das Spiel, das auf Großfeld ausgetragen wurde, war vollkommen ausgeglichen und spannend. Die Mörlenbacher hatten sich für das Tor geistlichen Beistand geholt, und so hütete Pfarrer Stefan Ningel das Mörlenbacher Gehäuse. Allerdings konnte auch er die Niederlage nicht verhindern, denn gegen Ende des Spiels schlugen die Gäste nochmal zurück und so verloren die Mörlenbacher noch mit 2:4. Am Ende war das Ergebnis aber vollkommen Nebensache, alle Beteiligten hatten bei strahlendem Fußballwetter Spaß und Spielfreude. Diese gelungene Sache soll wiederholt werden. Nach einem passenden Termin in etwa vier bis sechs Wochen wird gesucht. Spielort wird wiederum Mörlenbach sein.

Geflüchtete Menschen, die aktuell in Heppenheim, Bensheim, Lampertheim und Fürth untergebracht sind, bestritten am Wochenende in Mörlenbach ein Fußballturnier. In einigen Wochen soll es eine Wiederholung geben.

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media