Fußball-Junioren-Hallencup 27.12.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in 2018

Spannendes Finale beim A-Juniorenturnier des SV/BSC Mörlenbach.

Viernheim stellt zweimal den Sieger

Der 7. Papurex-Junior-Hallencup beim SV/BSC Mörlenbach läuft auf Hochtouren. Der TSV Amicitia Viernheim gewann dabei sowohl das A- wie auch das B-Junioren-Hallenfußballturnier. Bei der A-Jugend setzten sich die Viernheimer 2:1 im Finale gegen JFV Alsbach-Auerbach in letzter Minute durch. Zuvor hatte es einen offenen Schlagabtausch mit vielen Chancen auf beiden Seiten gegeben.

Platz drei ging an die JSG St. Ilgen/Nußloch, die mit 6:5 (2:2) nach Neunmeterschießen RW Darmstadt bezwang. Fünfter wurde der SVS Griesheim, der den SV/BSC Mörlenbach nach zwischenzeitlichem 1:1 noch 3:1 besiegte.

Viernheim hatte in der Gruppe A alle vier Spiele souverän und im Halbfinale 1:0 gegen St. Ilgen/Nußloch gewonnen. RW Darmstadt belegte Platz zwei mit sieben Punkten und unterlag im Halbfinale 1:3 gegen Alsbach-Auerbach. Der SV/BSC Mörlenbach I holte mit 1:1 gegen Gruppenliga-Tabellenführer RW Darmstadt im Auftaktspiel einen Achtungserfolg. Am Ende gab es Platz drei in der Gruppe mit fünf Punkten nach einem weiteren Unentschieden gegen FSG Bensheim (1:1) und einem 3:1-Sieg gegen FV Bergstraße. Bei der 0:5-Niederlage gegen den späteren Turniersieger Viernheim waren die Mörlenbacher chancenlos.

Favorit tut sich schwer

In der Gruppe B qualifizierte sich Favorit JFV Alsbach-Auerbach mit acht Punkten zusammen mit dem punktgleichen Team aus St. Ilgen/Nußloch fürs Halbfinale. Dabei tat sich der Verbandsligist jedoch schwerer als erwartet. Der SV/BSC Mörlenbach II verbaute sich mit einem 3:3 gegen den Gruppenligisten Griesheim in seinem besten Turnierspiel den Weg ins Halbfinale. Außer einem weiteren 1:1-Unentschieden gegen Hohensachen nach 1:0-Führung gelang Mörlenbach kein weiterer Punkt mehr (1:3 gegen St. Ilgen/Nußloch und 0:3 gegen Alsbach/Auerbach).

Einseitiges B-Jugend-Finale

Einseitiger war das Endspiel beim B-Juniorenturnier, wo der TSV Amicitia Viernheim verdient mit 3:1 gegen Ludwigshafener SC gewann. Dritter wurde der JFV Bergstraße mit 5:4 nach Neunmeterschießen gegen TSG Lützelsachsen. Zuvor stand es in einem ausgeglichenen Spiel 1:1.

In der Gruppe A setzten sich JFV Bergstraße mit elf und Lützelsachsen mit zehn Punkten souverän durch und qualifizierten sich jeweils fürs Halbfinale. Mörlenbach I reichten Siege gegen JSG Alsbach-Auerbach (3:1) und TSG Lützelsachsen (1:0) bei drei Niederlagen nicht fürs Weiterkommen. Der Ludwigshafener SC wurde mit zwölf Punkten Sieger in der Gruppe B vor Viernheim (10).

Der FSV Erbach schied mit ebenfalls zehn Punkten als Gruppendritter aus, da man das schlechtere Torverhältnis im Vergleich zu Viernheim hatte. Dem SV/BSC Mörlenbach II gelang nur ein 1:1-Unentschieden im Auftaktspiel gegen SC Pfingstberg-Hochstätt, die restlichen Spiele wurden verloren.

Heute E-Juniorenturnier

Der Hallencup wird heute ab 10 Uhr mit dem E-Juniorenturnier fortgesetzt. Morgen spielen ab 9 Uhr die C-Junioren und am Samstag ab 9.15 Uhr die G-Junioren. Am Sonntag (30.) findet ab 9 Uhr noch das D-Juniorenturnier statt, bevor nach einer Pause die Turnierserie am Samstag, 5. Januar, ab 9.15 Uhr mit den F-Junioren abgeschlossen wird.

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Schulstraße 2/Clubhaus im Stadion · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

     

 

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.