Volleyball 30.11.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in 2016

Volleyball

SV hat Probleme im Blockspiel

Mörlenbach. „Das ist eine bittere Niederlage“, sagte Mörlenbachs Kapitän Tim Drexler nach dem 1:3 in der Volleyball-Landesliga bei Eintracht Wiesbaden. Das Spiel stand personell bereits unter keinen guten Vorzeichen. Mit Abubakar Othman (Handverletzung), Christoph Möhler (Wadenverletzung), Michael Klieber (Rückenprobleme) und Chris Augustin (krankheitsbedingt) fielen gleich vier Akteure aus, die in der letzten Woche noch im Startaufgebot standen.

Von den vielen Umstellungen, die Coach Hendrik Dietz vornehmen musste, hatte man zunächst aber nichts gemerkt. Mit 25:11 war der erste Satz nahezu unbeschwert. Doch das änderte sich, auch durch personelle Umstellungen, bei den Wiesbadenern. Der zweite Satz kippte das Spiel. Der SVM lag bereits mit 25:24 vorne, konnte aber nicht für die Vorentscheidung sorgen (25:27). „Wir hatten große Probleme im Blockspiel“, sagte Drexler. Während der dritte Satz noch umkämpft war (21:25), fand der verunsicherte SV im vierten Satz nicht mehr ins Spiel zurück (16:25).

Die zweite Mannschaft konnte den dritten Tabellenplatz in der Kreisliga stabilisieren. Im Derby gegen den TSV Auerbach II agierte das Team von Dirk Krause souverän mit einem 3:0-Erfolg (25:16, 25:15, 25:7). Im zweiten Spiel gegen Tabellenführer SKG Wallerstädten tat sich der SVM II zunächst schwer. Mit zunehmenden Spielverlauf wurde die Partie ausgeglichener, dennoch konnte sich Wallerstädten die Tabellenführung mit einem 3:0-Erfolg sichern (10:25, 19:25, 22:25). rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media