Tischtennis: Albert/Gawlowski schaffen es nicht mehr

am . Veröffentlicht in 2013

Mörlenbach. Das Derby gegen den SV Fürth, in dem es nicht mehr um die Platzierungen in der Tischtennis-Bezirksliga ging, endete mit einem gerechten 8:8-Unentschieden für den SV Mörlenbach II. Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung antreten, wobei der SVM auf sein Spitzenpaarkreuz mit Fraas und Hasieber verzichten musste. Mit drei Doppelsiegen von Albert/Gawlowski, J. Rauch/Köhler und Helmling/Hemptinne hatte man einen optimalen Start. Norbert Albert baute den Vorsprung mit einem Sieg über T. Kosbab auf 4:0 aus. Yannick Rauch und Franz Gawlowski mussten danach die beiden ersten Gegenzähler zulassen. Phil Köhler sorgte für einen 5:2-Vorsprung, ehe die Gäste nach fünf Siegen in Folge den Vorteil zunächst auf ihrer Seite hatten. In dem abwechslungsreichen Match war dann wieder die SV-Zweite am Zuge. Phil Köhler, Karl Helmling und Axel Hemptinne schafften vor dem Schlussdoppel die erneute Führung. Albert/Gawlowski jedoch konnten ihren Sieg zu Beginn nicht wiederholen.

SV III - TTG Bonsweiher 9:4: Im Ortsderby gab es den erwarteten Sieg für den Tabellendritten. Gegen den als Absteiger fest stehenden Gast lag das Team jedoch nach Fünfsatzniederlagen von Köhler/Möbius und Hofmann/Y. Ziener zurück. Helmling/B. Ziener verhinderten einen schlechten Start. Jens Hofmann erkämpfte sich einen knappen Fünfsatzerfolg über Th. Mükusch, während Phil Köhler gegen Becker im fünften Satz mit 9:11 das Nachsehen hatte. Tim Möbius, Karl Helmling, Bernd Ziener und Sohn Yannick sorgten nach dem ersten Durchgang für eine 6:3-Führung. Jens Hofmann und Phil Köhler eröffneten den zweiten Durchlauf mit weiteren Siegen. Tim Möbius musste danach den fünften Gegenzähler zulassen, doch Karl Helmling sorgte mit dem zweiten Erfolg für das Endergebnis. Punkte für Bonsweiher: Thomas Mükusch/Norbert Mükusch, Gerth Becker/Tim Pfeiffer, Becker, Pfeiffer.

SV IV - SV Hammelbach II 9:5: Drei Doppelerfolge durch Sauer/Engel, Lukas/Keil und Schneider/Schneider sorgten für den optimalen Start. Während Daniel Lukas im Entscheidungssatz mit 12:10 die Oberhand behielt, zog Martin Sauer im fünften Durchgang mit 12:14 den Kürzeren. Hugo Engel, Daniel Keil und Wolfhard Schneider bei einem Spielverlust von Richard Steiner punkteten zum 7:2. Drei Spielverluste brachten die Gäste auf 5:7 heran. Steiner und Keil jedoch punkteten zum Gesamtsieg.

Sowohl die Jugendmannschaft in der Bezirksliga, als auch die Schülermannschaft in der Kreisliga glänzten in der Vorrunde mit vielen Siegen. Die Rückrunde verläuft hingegen ernüchternd. Die Jugend hatte gegen den Tabellenführer TV Groß-Gerau keine Chance und verlor 1:9. Es war die siebte Niederlage im neunten Rückrundenspiel. Einzig Daniel Keil gelang ein Fünfsatzerfolg. Die Schülermannschaft, in der Vorrunde noch Tabellenführer, findet durch den Ausfall von Max Herrigt nicht zu alter Stärke. Gegen den SV Kirschhausen setzte es eine 2:8-Niederlage. Marcel Schmitt und Henry Tran sorgten für die Punkte.

Erfreulich ist hingegen die Entwicklung der neu formierten 2. Schülermannschaft in der 3. Kreisklasse. Gegen TTC Groß-Rohrheim III gab es abermals Zählbares durch Aydil Subhi Ali/Justin Tylle, Ali, Annegret Trillig, Justin Tylle und Louisa Erhardt. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Schulstraße 2/Clubhaus im Stadion · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

     

 

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.