Fußball: Flanke Stephan, Heber Heer

am . Veröffentlicht in 2011

SV Mörlenbach wahrt mit dem 2:0 über SG Einhausen seine Chancen

MÖRLENBACH. Der SV Mörlenbach nutzt seine Chancen, holt auf, zumindest in den Heimspielen. Mit dem verdienten 2:0 über die SG Einhausen hat sich der SVM auf den drittletzten Tabellenplatz der A-Liga hochgearbeitet, ist aber noch nicht gerettet. Mit einem Sieg in Auerbach am letzten Spieltag braucht man auch den Relegationsplatz nicht mehr zu fürchten. Darauf hofft auch Sprecher Stephan Wiegand. Mit einer ähnlichen Leistung wie gestern gegen eine etwas enttäuschende SGE müsste dies machbar sein. Zunächst hat eine kompakte Abwehr die Gäste erst gar nicht zur Entfaltung kommen lassen. Vorne war einmal mehr Tobias Heer Dreh- und Angelpunkt. Er bereitete auch das 1:0 durch Frank Hirschhausen vor, als er einen Gegenspieler umkurvt und klug vors Tor gepasst hatte. Das 2:0 erzielte er selbst. Dem ging eine sehr gefühlvolle Flanke von Andreas Stephan von der Grundlinie voraus. Der Ball flog über den Gegenspieler, Heer verlängerte mit Kopfballheber ins Tor. Einhausens Torwart Hedderich zeichnete sich mehrmals aus, Dirk Zeume bei einem Kopfball von Max Gebhardt (73. Minute).

SV Mörlenbach: Zeume; Filler; Melzer, Daniel Jäger, Sattler, Antona, Rauch (79. Beck), Ester, Heer, Stephan (90. Philipp Merkel), Hirschhausen (84. Krastel).
SG Einhausen: Hedderich; Rudolph (34. Adrian), Welsch, Mohamed Silaliti, Trautmann, Sobczyk, Marc Siefert (46. Hiemenz), Fritsch, Barkouk, Tanriverdi (64. Winkler), Gebhardt.
Tore: 1:0 Frank Hirschhausen (34.), 2:0 Tobias Heer (60.). - Beste Spieler: Filler, D. Jäger, S. Sattler / Dirk Hedderich. - Schiedsrichter: Marcel Guth (Bickenbach)- Zuschauer: 90 - Rot für Max Gebhardt (85., SGE) wegen groben Foulspiels. mk

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Schulstraße 2/Clubhaus im Stadion · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

     

 

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.