Fußball: Zeume hält im Minutentakt – fast alles

am . Veröffentlicht in 2010

EINHAUSEN. Der SV Mörlenbach vermochte phasenweise gut zu gefallen und setzte den Vorletzten der Fußball-A-Liga, r SG Einhausen unter Druck. Am Ende verlor die Merkel-Truppe vom Spielverlauf her betrachtet aber unglücklich mit 1:2. Damit hatte der neue alte SGE-Trainer Helmut Glanzner einen erfolgreichen Einstand.
Maximilian Filler brachte die Gäste in Front. Nach einer langen Flanke trudelte sein Kopfstoß platziert ins lange Eck (25.). Die starke Phase der SGE kam nach Wiederanpfiff. Zunächst rettete Torwart Dirk Zeume im Minutentakt gegen Schwarzkopf, Hiemenz und zweimal gegen Benjamin Krüger. Erst ein nicht nur in den Augen der Mörlenbacher umstrittener Elfer (Zeume soll Barkouk gelegt haben) brachte die Wende. Hicham Barkouk selbst verwandelte. Und kurz vor Schluss stellte Benjamin Krüger mit einem Konter den Schlussstand her, nachdem Torwart Weimar gerade die SGE vor einem Rückstand bewahrt hatte. Krügers Schuss sprang vom Innenpfosten ins Tor.
SG Einhausen: Weimar; Sparmann (34. Öczan, 61. Hiemenz), Welsch, Sobczyk, Trautmann, Tripkovic, Schumacher, Fritsch (61. Schwarzkopf), Barkouk, Ost, Krüger.
SV Mörlenbach: Zeume; Tobias Jäger, Melzer, Philipp Merkel, Andree Merkel, Daniel Jäger (75. Krastel), Dastan, Filler, Rauch (65. S. Barth), Jodes, Hirschhausen. Tore: 0:1 Filler (25.), 1:1 Barkouk (FE/72.), 2:1 Krüger (87.). Beste Spieler: Trautmann, Welsch / Zeume, Hirschhausen. Zuschauer 120 - Rote Karte für Barth (90., SVM). mk

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Schulstraße 2/Clubhaus im Stadion · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

     

 

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.