Fußball 16.09.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in 2019

Türkspor Wald-Michelbach - SV/BSC Mörlenbach 4:2: Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr. Schon nach zwölf Minuten war das Spiel durch ein 3:0 quasi entschieden. Aber die hohe Führung sorgte ein wenig für eine vorgegaukelte Sicherheit, sodass ein leichter Schlendrian einkehrte. Doch letztendlich berappelte sich Türkspor, behielt die Nerven und fuhr einen verdienten Sieg ein. Türkspor hätte die Partie viel früher entscheiden können, aber die beiden Keskins vergaben eine Vielzahl von Chancen. Nichtsdestotrotz „haben die Jungs super gespielt“, war der Sportliche Leiter Taylan Sönmez sehr zufrieden. Der Sieg hätte noch um einiges höher ausfallen können, meinte er. Nach der unnötigen Niederlage gegen Trösel „sind wir jetzt wieder oben dabei“, freute er sich.

Die Gäste hatten nur wenige Möglichkeiten. Sie standen zwar hinten ganz gut, beobachtete Sönmez, brachten aber zu wenig nach vorn zustande. Der frühere Türkspor-Torjäger Arben Cermjani, sagte Sönmez, konnte sein Tor zum 3:1 auch nur durch einen Fehler in der Abwehr der Hausherren erzielen. Das 3:2 bedeutete zwar noch einmal etwas Spannung, aber Tamer Keskins einziger Treffer stellte den alten Abstand wieder her und nahm die Luft raus. tom
Türkspor Wald-Michelbach: Salimov, Yilmaz, Mamaci, Palantekin, S. Baris, Jamac, Bekyigit (83. Semih), Tekin, T. Keskin, K. Keskin (78. Karatas).
SV/BSC Mörlenbach: Schneider, Alter, Melzer, Steffey (46. Nazari), Reichl, Sapina (24. Franken), Stephan, Heer (46. Bartmann), Cermjani, Schilling (78. Heer), Walter (76. Sapina).
Tore: 1:0/2:0 Jamac (5./6.), 3:0 Palantekin (12.), 3:1 Cermjani (32.), 3:2 Franken (61.), 4:2 T. Keskin (73.). tom

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Schulstraße 2/Clubhaus im Stadion · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

     

 

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.