Tischtennis 29.01.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in 2019

Nur ein Punkt in Nordheim

Nur zu einem 8:8-Unentschieden kam der SV Mörlenbach in der Tischtennis-Kreisliga bei der SG Nordheim-Wattenheim. Die Schwächung durch das Fehlen der Stammspieler Albert und Helmling konnte beim Drittletzten nicht kompensiert werden. Überzeugend war der junge Max Herrigt, der im hinteren Paarkreuz zweimal punktete. Ralph Spönlein blieb im Spitzenpaarkreuz unbesiegt. Sieg und Niederlage gab es für Franz Gawlowski, Daniel Lukas und Markus Trillig. Nur Gawlowski/Spönlein gewannen ihr Doppel.

SV II - SV Erlenbach 9:4: Gestützt auf das Spitzenpaarkreuz, wo Hugo Engel und Max Herrigt vier Punkte einspielten, war es eine klare Angelegenheit. Joachim Dapper punktete ebenfalls zweimal. Einmal trugen sich Richard Steiner und Rainer Wolf in die Siegerliste ein. In den Doppeln setzte sich nur das Duo Engel/Herrigt durch. FSV-Punkte: Schifferdecker, Bitsch, Czipka/Schifferdecker, Bitsch/Kerner. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Schulstraße 2/Clubhaus im Stadion · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

     

 

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.