Tischtennis 23.04.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in 2018

5:9-Niederlage für SV Mörlenbach gegen Reichenbach

Eines der besseren Spiele in dieser Saison

Es war eines der besseren Spiele in dieser Saison für die Tischtennis-Herren des SV Mörlenbach bei der 5:9-Niederlage beim TSV Reichenbach und bei etwas mehr Fortune hätte gar ein Punktgewinn herausspringen können. Insgesamt war es eine umkämpfte Partie, in der nur drei von elf Einzeln in drei Sätzen entschieden wurden.

So unterlag Norbert Albert gegen Spitzenspieler Bitsch nach großem Kampf im Entscheidungssatz knapp mit 9:11. Wenig besser erging es Karl Helmling in seiner ersten Partie, in der er mit 10:12 im fünften Durchgang den Kürzeren zog. Dafür hatte er im zweiten Durchgang Fortune auf seiner Seite. Nach 0:2-Rückstand gab er sich nicht geschlagen und erkämpfte sich noch einen hauchdünnen 13:11, 11:9 und 14:12 doch noch den Sieg. Nahe an einem Erfolg war auch Markus Trillig, doch nach zwei 12:14 und einer 11:13 Niederlage bei einem 11:9-Satzgewinn fiel der Sieg an seinen Kontrahenten.

Zu gefallen wusste auf Mörlenbacher Seite Bernd Ziener, der im mittleren Paarkreuz zweimal punktete und dabei nur einen Satz abgab. Zähler Nummer vier geht auf das Konto von Franz Gawlowski, der die Nummer zwei der Gastgeber klar mit 3:0 besiegte. In den Doppeln behielt die Formation Gawlowski/Albert die Oberhand.

SV Mörlenbach III - SG Wald-Michelbach II 3:6: Gegen den Tabellendritten zog sich der SV achtbar aus der Affäre. Henry Tran und Lothar Schork siegten in den Einzeln und zusammen im Doppel. drac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.