SOMA

Die “SOMA” ist ein quasi autarker Teil der Fussballabteilung

Die Soma ist der AH-Unterbereich der Fussballabteilung und untergliedert sich in die Bereiche Sport und Geselligkeit. Bei der Soma (kommt eigentlich von „Sondermannschaft“) geht es um den Spaß am spielen und die Geselligkeit danach, deshalb freuen wir uns auf alle, die kommen, um diesen Sport in unserem Verein nachgehen zu wollen.
Sportlich ist die Soma in 3 Gruppen unterteilt. Die Hauptaktivität ist natürlich das Fussballspielen. Weiter wird aber auch Radfahren (Mountainbiking, nur währen der MESZ) und Seniorengymnastik (SKG, ganzjährig) angeboten. Auch die Geselligkeit und das miteinander wird bei der Soma Groß geschrieben. So unternehmen wir u.a. Wanderungen und besuchen zusammen z.B. Veranstaltungen. Die SOMA finanziert sich absolut selbst und organsiert das Mörlenbacher Hobbyturnier sowie 2 SOMA-Turniere (Feld/Halle). „SOMA-Abend“ ist jeden Dienstag ab 18:30 Uhr im Clubhaus am Weschnitztalstadion.
 
Unsere Fussball-Mannschaft nimmt zwar nicht an einer Verbandsrunde teil (außer dem Kreispokal auf Kleinfeld), ist aber trotzdem das komplette Jahr über sportlich aktiv. In den Sommermonaten mit Freundschaftsspielen auf dem Großfeldspielen und auf Kleinfeldturnieren und im Winter bei Hallenturnieren. In der Halle (Futsal) zählen wir zu den besten Ü35 Teams Hessens (Hessenmeister 2011, Vizemeister 2013).

SOMA Trainingszeiten

GruppeTagTrainerUhrzeitOrt
SOMA Di Michael Laier ab 18:30 Sommer Stadion
SOMA Di Michael Laier ab 18:00 Winter Schulturnhalle

 

Ergebnisse

SOMA

 

Neuigkeiten

SOMA unterwegs in Polen

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in SOMA

SOMA des SV/BSC Mörlenbach unterwegs in Krakau

Die Alten Herren (SOMA) reisten ins Nachbarland Polen nach Krakau. Am Vatertag besuchte die SOMA die Stadt Zakopane in Südpolen. Dort besichtigten sie die Skisprungschanze und konnten mit der Seilbahn das Panorama des Tatra-Gebirges leider durch den dichten Nebel nicht erkennen. Ein Sparziergang durch die berühmte Fußgängerzone rundete den Tag ab.

Auf dem Weg nach Zakopane besuchten die Fußballer eine Käserei und konnten den hausgemachten Käse probieren und erwerben. Am nächsten Tag stand eine Stadtrundfahrt in Krakau auf dem Programm, hier konnte man das Judenviertel und Altstadt besichtigen.
Historische Bilder der Geschichte des 2. Weltkriegs mit der bekannten Fabrik des berühmten Schriftsteller Oskar Schindler und Ghetto-Mauer der Arbeiter waren zu sehen. Anschließend ging es zur Marktmeile bei leckeren einheimischen Speisen und Getränke.

Bei sonnigen Wetter wurde gegen Abend der wunderschönen Markplatz „ Main Square“ im Herzen  von Krakau von der Mannschaft besucht. Tausende Besucher bewunderten die weißen Pferdekutschen und den schönsten Platz Europas.

Am dritten Tag ging es zum Schloss „Wawel“ mit Burg und Kathedrale vom ehem. Papst Johannes Paul II. Am Ufer des Flusses „Weichsel“, der durch Krakau fließt, waren die Aktivtäten der Gaukler“ zu sehen.

Beim Abendessen konnte die Mannschaft gemeinsam das Champions League Finale anschauen und den letzten Abend in Krakau genießen.

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Schulstraße 2/Clubhaus im Stadion · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
E-Mail: sv-moerlenbach@t-online.de
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

     
 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.