Fussball Eisele erläuft sich Rückpass

am . Veröffentlicht in 2013

Fußball: FC Fürth II siegt dank besserer Einstellung verdient mit 2:0 in Mörlenbach

MÖRLENBACH. Letztendlich zeigten die Gäste vom FC Fürth II „mehr Willen, mehr Kampfgeist“. Und deshalb geht der 2:0-Sieg beim SV/BSC Mörlenbach in der Fußball-Kreisliga A auch voll in Ordnung. Das sagt selbst SV/BSC-Sprecher Jürgen Klein.

Der SV/BSC kriegt bisher zu Hause kaum einen Fuß auf den Boden. Nach dem Spiel in der Vorwoche (1:3 gegen den VfR Bürstadt II) war dies die zweite Heimniederlage in Folge. In einem insgesamt schwachen Spiel begann der SV/BSC wenigstens verheißungsvoll. In der vierten Minute verfehlte Di Vita nur knapp das Tor. In der 20. hatte Marcel Ester schön auf Erciyas quergelegt. Doch der vertändelte. Erciays ist noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte, attestierte auch Klein.

Dagegen stehen Chancen vom FC Fürth II durch einen 20-Meter-Schuss von Henrik Rabe. In der 27. Minute kam Daniel Seel aus zwölf Metern frei zum Schuss, doch Mörlenbachs Torwart Joachim Beer parierte hervorragend. Beer war dann aber auch mittelbar am Führungstor der Gäste beteiligt. Einen Freistoß von Frederick Rabe aus 30 Metern klatschte er nach vorne ab. Hier fiel der Ball Henrik Rabe vor die Füße, der keine Mühe hatte, zum 0:1 abzustauben. In der 65. Minute wollte Melzer zu Torwart Beer zurückspielen. Der Pass geriet zu kurz. Eisele erlief sich den Ball, umkurvte den Torwart und schob zum 0:2 ein.

Die Fürther brachten den Sieg konzentriert nach Hause, ließen sich auch durch ein kurzes Aufbäumen des SV/BSC ohne zwingende Chancen nicht beirren. Bei Mörlenbach wird Ayhan Özdemir schmerzlich vermisst. Cetin Erciyas sollte eine verdiente Regenerationspause gegönnt werden. Jürgen Klein in einer Zusammenfassung: „Es ist erschreckend, dass wir bisher zu Hause kaum etwas geholt haben. Die Fürther legten die richtige Einstellung an den Tag und haben auch verdient gewonnen.“ SV/BSC Mörlenbach: Beer; T. Jäger, Melzer, Erciyas (75. Schober), Fandel, Ester, Krastel (65. Bache), Atav, Di Vita, Filler, D. Jäger. FC Fürth II: F. Iacono; Kemanci, Knapp, Erdogan, Koch, Schön, Frederick Rabe, Seel, Eisele, Braune, Henrik Rabe; eingewechselt: Minardi (55.), E. Alimi (70.), Arican (85.). Tore: 0:1 Henrik Rabe (55.), 0:2 Pascal Eisele (65.). Beste Spieler: - / Pascal Eisele, Daniel Seel - Schiedsrichter: Stephan (Erbach) - Zuschauer: 100. mk

SV/BSC leistet sich Fehler: ISC siegt 2:0

MÖRLENBACH. In der ersten Hälfte in einem insgesamt schwachen Fußball-C-Liga-Spiel vermochte der SV/BSC Mörlenbach II gegen den ISC Fürth noch recht gut mitzuhalten. Am Ende aber siegen die Gäste mit 2:0. Es waren zunächst auf beiden Seiten keine klaren Torchancen zu registrieren. Doch dann leistete sich der SV/BSC II Flüchtigkeitsfehler. Torwart Schulze wähnte sich des Balles sicher, griff daneben und Helmling schoss zum 0:1 in der 60. Minute ein. Einen Konter über Yavuz Dogru schloss Helmling dann zum 0:2 ab (80.). Damit bleiben die Mörlenbacher auf dem vorletzten Tabellenplatz, während die Fürther im gesicherten Mittelfeld sind. SV/BSC Mörlenbach II: Schulze; Beceren, Hanus, Alem, Manuel Klein, Holos, Pahljina, Ph. Merkel, Schober, Koschmidder, Ömer. Tore: 0:1, 0:2 Christian Helmling (60., 80) mk

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media