Volleyball: SVM setzt sich schon etwas ab

am . Veröffentlicht in 2013

Volleyball: Mörlenbacher schaffen beim VC Hähnlein den fünften Sieg in der Bezirksliga / Doppelspieltag am Samstag

Mörlenbach. Die Siegesserie hält beim SV Mörlenbach weiter an. Auch das fünfte Saisonspiel gewinnen die Odenwälder in der Volleyball-Bezirksliga beim VC Hähnlein mit 3:1. „So einen Saisonstart gab es in unserer Vereinsgeschichte noch nie. Noch nicht einmal beim Aufstieg in die Bezirksliga“, freut sich Libero Klaus Fraas, der noch eine weitere Statistik im Hinterkopf hat: „Zählt man das Saisonvorbereitungsturnier in Marburg dazu, haben wir mittlerweile eine Siegesserie von elf Spielen.“ Auf dem zweiten Tabellenplatz stehen die Mörlenbacher hinter dem ebenfalls ungeschlagenen SVC Gernsheim; mit schon vier Punkten Vorsprung auf Orplid Darmstadt.

Dabei gelang dem SV Mörlenbach beim VC Hähnlein nicht alles. Nach einem starken ersten Satz (25:18) fiel der SVM in ein Loch. Viele Aufschlagfehler und zu wenige Blockpunkte waren die Hauptgründe dafür, dass der VC Hähnlein den 2. Satz mit 25:20 gewinnen konnte.

Endlich drehten die Odenwälder auf. Im dritten Satz war der VC Hähnlein chancenlos - die enorme Überlegenheit im Angriff wirkte sich immer mehr auf das Spielergebnis aus. Mit 25:15 übernahmen die Mörlenbacher erneut die Führung. Der vierte Satz brachte die Entscheidung. Nach einer 15:11-Führung wurde es beim zwischenzeitlichen 20:20 noch einmal knapp. Doch die starke Annahmeleistung ermöglichte dem SV Mörlenbach zu viele Möglichkeiten im Angriff, auf die Hähnlein keine Antwort mehr fand.

Das bisherige Erfolgsrezept? Beim SVM hat sich in dieser Saison einiges verändert. Hendrik Dietz, der mittlerweile im Besitz der Volleyball-B-Lizenz ist, spielt nicht mehr aktiv mit und kann somit intensiver coachen. Michael Klieber ist der neue Zuspieler. Mit Abubakar Othman (Außenangriff) und Jochen Willnauer (Schnellangriff) hat der SVM zudem zwei Neuzugänge, die sofort zu Stammspielern herangewachsen sind. „Das sind zwei echte Granaten, zwei Glücksgriffe für uns“, freut sich Trainer Dietz.

Sprunggewaltig: Abubakar Othman ist für den SV Mörlenbach eine große Verstärkung.

Am Samstag empfängt der SV Mörlenbach zum Doppelheimspieltag den VC Dornheim (15 Uhr) und Orplid Darmstadt (17 Uhr) in der Schulturnhalle der Weschnitztalschule.

„Das sind zwei Mannschaften aus dem Mittelfeld. In der letzten Saison haben wir drei der vier Spiele gegen diese Teams verloren“, betont Hendrik Dietz. SV Mörlenbach: Othman, Willnauer, Augustin, Drexler, Reinig, Klieber, Gunsch, Fraas, Rauch. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media