Volleyball: Mörlenbacher sind die Überflieger

am . Veröffentlicht in 2013

Volleyball: SV siegt deutlich gegen VC Dornheim und Orplid Darmstadt und ist gerüstet für das Spitzenspiel gegen Bezirksoberliga-Absteiger VC Gernsheim

Mörlenbach. Zwei Jahre nach dem Aufstieg in die Volleyball-Bezirksliga scheint der SV Mörlenbach schon wieder in der Überholspur. Fünf Siege aus den ersten fünf Saisonspielen – mit dieser Empfehlung ging der SVM in den Doppel-Heimspieltag gegen den VC Dornheim und Orplid Darmstadt. Tatsächlich folgten die Saisonsiege sechs und sieben für die Odenwälder.

Ein Blick auf die Tabelle macht deutlich: Mit dem SV Mörlenbach und dem SVC Gernsheim gibt es zwei Überflieger in dieser Liga, die noch kein Spiel verloren haben. Das wird sich am kommenden Spieltag – am letzten Vorrundenspieltag – ändern. Die beiden ungeschlagenen Teams treffen in Gernsheim aufeinander und kämpfen um die Herbstmeisterschaft.

„Einige Spieler in meiner Mannschaft haben ein neues Leistungs-Level erreicht. Dazu kommen die starken Neuzugänge Abubakar Othman und Jochen Willnauer, die als Stammspieler nicht wegzudenken sind“, spricht SVM-Coach Hendrik Dietz über die Erfolgsgründe seines Teams.

Neuzugang Jochen Willnauer ist beim SV Mörlenbach schon nicht mehr wegzudenken: Mit zwei deutlichen Heimsiegen übernahmen die Odenwälder die Tabellenführung in der Bezirksliga. Bild: Hofmann

Gegen den VC Dornheim (3:0) brauchten die Odenwälder gerade einmal 56 Minuten, um das Spiel deutlich zu gewinnen (25:15, 25:23, 25:15). Aber auch beim 3:0-Erfolg gegen Orplid Darmstadt ließ der SVM in 62 Minuten nichts anbrennen (25:14, 25:22, 25:16). „Wir haben beide Spiele sehr souverän gewonnen und bis zum Ende die Spannung hochgehalten, was als Favorit immer schwierig ist. Das war eine tolle Mannschaftsleistung“, zeigt sich Dietz zufrieden. Dabei musste der SVM auf seinen etatmäßigen Libero Klaus Fraas verzichten, der noch in der Vorwoche beim VC Hähnlein ein tolles Spiel ablieferte, sich dabei aber einen Hexenschuss zuzog. „Wir haben Chris Augustin diese Position anvertraut. Chris ist bei uns der absolute Allrounder und im Zuspiel, Außenangriff und als Libero einsetzbar. Er muss im Training immer auf verschiedenen Positionen trainieren und macht das in den letzten Wochen mit einer tollen Form. Ich muss ihm ein großes Kompliment aussprechen. Er hat zwei sehr starke Spiele gemacht“, freut sich Dietz über seinen Spieler.

Am 1. Dezember (15 Uhr) reist der SV Mörlenbach zum letzten Vorrundenspieltag zum SVC Gernsheim. Beim Absteiger der Bezirksoberliga ist der SVM das erste Mal kein Favorit. Zählt man die Saisonvorbereitungsspiele dazu, so ist der SV Mörlenbach mittlerweile seit 14 Spielen ungeschlagen – diese Serie würde man gerne bis zur Winterpause weiterführen. Ähnliches gab es in Mörlenbach nämlich zuvor noch nicht. SV Mörlenbach: Klieber, Gunsch, Augustin, Drexler, Othman, Rauch, Willnauer, Reinig, Dietz. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media