Volleyball: Der Gedanke an Platz eins lähmt

am . Veröffentlicht in 2012

Dornheim. Als feststand, dass der VC Eberstadt überraschend mit 2:3 beim TSV Trebur verlor, war die Euphorie beim SV Mörlenbach groß. Die Ausgangslage war klar: Mit einem Sieg beim VC Dornheim, der bis dahin erst ein Spiel in dieser Saison gewinnen konnte, wäre der SV Mörlenbach der neue Tabellenführer in der Volleyball-Bezirksliga gewesen. Doch es kam ganz anders, die Mörlenbacher verkrampften und verloren in vier Sätzen (18:25, 22:25, 25:20, 24:26) das Spiel. „Das ist die bitterste Partie, die ich erlebt habe. Ich kann das noch nicht so wirklich glauben“, sagte Mörlenbachs Schnellangreifer Tim Drexler.

Spielertrainer Hendrik Dietz war ebenfalls fassungslos: „Wir haben im Kollektiv versagt. Der Gedanke an die Tabellenführung hat uns zu sehr gelähmt - wir sind mit der Favoritenrolle überhaupt nicht zu- recht gekommen.“ In zwei Wochen spielt der SV Mörlenbach beim lachenden Dritten, dem CVJM Arheilgen, der durch die Niederlagen von Mörlenbach und Eberstadt die Tabellenführung übernommen hat. SV Mörlenbach: Hendrik Dietz, Klaus Fraas, Chris Augustin, Dominik Grünwald, Tim Drexler, Patrick Gunsch, Tobias Rauch. rac

Die Enttäuschung war bei Mörlenbachs Spielertrainer Hendrik Dietz nach der überraschenden Niederlage in Dornheim groß. Archivbild: Hofmann

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media