Fussball: Duric und Vollrath dürfen glänzen

am . Veröffentlicht in 2012

Fußball: Ein engagierter FSV Rimbach entscheidet das Derby in Mörlenbach mit 3:0 für sich

MÖRLENBACH. So ist Fußball: Nach einem langen Weg durch das Tal der Tränen holt Rimbach Punkt auf Punkt und feiert jetzt mit dem 3:0 einen Weschnitztal-Derbysieg in Mörlenbach. Der SV/BSC hingegen muss nach vier Siegen und einem beachtenswerten Unentschieden in Reichenbach die erste Niederlage seit langem hinnehmen.

Jürgen Klein, Sprecher des SV/BSC, kann die Niederlage vor 200 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz (was den Rimbachern eher entgegengekommen ist) sehr gut begründen: „Von der Einsatzbereitschaft und der Cleverness im Ausnutzen der Chancen haben sich die Gäste den Sieg sicherlich verdient, wenn er wohl auch um ein Tor zu hoch ausgefallen ist.“ So reichten dem FSV zwei Chancen in der ersten Halbzeit zu zwei Toren, während der SV/BSC zwar mehr vom Spiel hatte, aber am 16er oft Endstation war: Einmal zog Ragusa ab, einmal kam Beck nach Flanke von Pahljina zum Kopfball: Beide Male parierte Rauch glänzend.

Auf der Gegenseite agierte der sonst so sichere Torhüter Christoph Schulze an diesem Tag etwas unglücklich: Die Rimbacher Führung erzielte Amir Duric mit einem Schuss vom 16-Meter-Eck (16.). Dann führte Duric einen Freistoß aus, Schulze klatschte ab und Weißmüller staubte ab: 0:2 (38). In der zweiten Hälfte erhöhte der SV/BSC den Druck und ermöglichte den Rimbachern noch mehr Raum zum Kontern. Ein solcher führte in der 75. Minute zum 0:3. Der Routinier Manuel Vollrath nutzte ein Missverständnis zwischen Schulze und Fandel aus, nahm den freigewordenen Ball volley und traf ins leere Tor: 0:3 (75.). Der SV/BSC wiederum konnte mit Fortuna hadern. Beim Stand von 0:2 setzte sich Saban Atav im gegnerischen Strafraum durch und wurde gelegt. Statt zum Punkt zu zeigen, entschied Schiedsrichter Müller auf Schwalbe und zeigte die gelbe Karte. Einen langen Ball von Filler fing Rauch zudem erst hinter der Linie, so die Meinung der Mörlenbacher. SV/BSC Mörlenbach: Schulze; Filler, Manuel Klein, Pahljina, Sebastian Sattler, Fandel, Stephan, Rödel, Beck, Saban Atav, Ragusa; eingewechselt wurden: Melzer, Krastel und Philipp Merkel.. FSV Rimbach: Rauch; Hennemann, Hinsch, Alter, Bechtel, Delic, Saal, Hüsseyin Sönmez, Amir Duric, Manuel Vollrath, Weißmüller; eingewechselt wurden: Fiebiger, Gül, Wecht. Tore: 0:1 Duric (16.), 0:2 Weißmüller (38.), 0:3 Vollrath (75.) Beste Spieler: Geschlossene Mannschaftsleistung / Duric, Vollrath, Rauch. Schiedsrichter: Müller (Hetzbach) - Zuschauer: 200 mk 

SV/BSC Mörlenbach II - TSV Auerbach II 2:2: Das Unentschieden stimmte Dieter Knapp vom SV/BSC nicht wirklich glücklich: „Wir hatten im zweiten Durchgang die besseren Chancen, doch können wir uns über die gesamte Spielzeit betrachtet über das Unentschieden nicht beschweren.“ Es dauerte immerhin bis zur 84. Minute, ehe Hanus wenigstens den erlösenden 2:2-Ausgleich markierte. Oemer hatte die Gastgeber mit einem Schuss aus 16 Metern in Führung gebracht (14.), ehe Auerbach mit einem Doppelschlag die Partie drehte (32., 34.). SV/BSC Mörlenbach II: Beer - Aslan, Riggers, Hanus, Jäger, Schmitt, Holos, Beceren (50. Schober), Wieland, Knapp, Oemer. Tore: 1:0 Oemer (14.), 1:1 (32.), 1:2 (34.), 2:2 Hanus (84.).

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media