Tischtennis: Das dritte 8:8 in Folge

am . Veröffentlicht in 2012

Mörlenbach. Drittes Spiel in Serie unentschieden.

Gegen den ehemaligen Tischtennis-Bezirksoberligisten SV Ober-Hainbrunn kann der Punkt für den SV Mörlenbach II durchaus als Gewinn bezeichnet werden, obwohl die Mannschaft eine 8:6-Führung nicht entscheidend verwerten konnte. Das sieggewohnte Doppel Fraas/Albert konnte im Gegensatz zu den beiden vorangegangen Spielen sich diesmal im Finale nicht durchsetzen. In starker Verfassung präsentierte sich erneut Klaus Fraas, der beide Spitzeneinzel gewann und dabei nur einen Satz abgab. Von seiner besten Seite zeigte sich auch Tobias Rauch. Er konnte sich in zwei umkämpften Partien jeweils in fünf Sätzen behaupten. Der seit Wochen nicht im Vollbesitz seiner Kräfte befindliche Robin Hasieber steuerte einen wichtigen Zähler bei. Norbert Albert und Franz Gawlowski erfüllten mit jeweils einem Sieg im mittleren Paarkreuz ihr Soll. In den Doppeln konnten zu Beginn lediglich Fraas/Albert punkten.

TTG Bonsweiher - SV III 2:9: Das Ortsderby in der Bezirksklasse war eine klare Sache für den SV Mörlenbach III. Überzeugend auf SV-Seite einmal mehr die Youngsters, die allesamt erfolgreich blieben. Jannik Rauch, Jan Reinig, Tim Möbius und Phil Köhler punkteten sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln. Hier waren Reinig/Möbius und Rauch/Köhler erfolgreich. Karl Helmling und Jens Hofmann errangen jeweils einen Zähler im Einzel und Doppel. Die beiden TTG-Punkte holten Gerth Becker und Thomas Mükusch.

TTC Lampertheim III - SV III 3:9: Das SV-Team befindet sich weiter auf dem Vormarsch und hat den Kontakt zur Spitze hergestellt. Die Spagelstädter konnten nur bis zum 3:3 die Partie offen halten, danach bestimmte der SV klar das Geschehen. Jannik Rauch, Tim Möbius und Phil Köhler beendeten den ersten Durchgang mit drei Siegen zur 6:3-Führung. Jens Hofmann, Jan Reinig und Jannik Rauch machten den deutlichen Auswärtssieg perfekt. Im ersten Spieldrittel punkteten Reinig und Hofmann sowie Hofmann/Helmling.

TSV Lindenfels - SV V 9:7: Gegen den Drittletzten gab es einen weiteren knappen Spielverlust, sodass die Mannschaft ohne Punktgewinn am Tabellenende bleibt. Dabei begann die Partie nach Wunsch. Wolf/Keil, Klee/Schork und Schneider/Unrath sorgten für eine 3:0-Führung. Die Punkte durch Rainer Wolf, Daniel Keil, Wolfhard Schneider und nochmals Daniel Keil waren im Endergebnis zu wenig. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media