Volleyball: Mörlenbacher kriegen die Kurve

am . Veröffentlicht in 2012

Volleyball – Beim 3:1-Sieg präsentiert sich Kevin Keßler in Bestform 

Der SV Mörlenbach befand sich vor dem Spiel bei der TG Rüsselsheim am Scheideweg. Nach einem furiosen Saisonstart mit drei 3:0-Erfolgen setzte es in den vergangenen Spielen mit drei 1:3-Niederlagen eine gegenläufige und ernüchternde Serie für die Odenwälder in der Volleyball-Bezirksliga. „In allen drei Spielen hätten wir auch als Sieger vom Feld gehen können. Doch der Druck, den wir uns selbst gemacht haben, war im Nachhinein schädlich für uns“, analysiert SVM-Kapitän Klaus Fraas.
Gegen die TG Rüsselsheim spielte sich der SV Mörlenbach den Frust von der Seele. SVM-Spielertrainer Hendrik Dietz sah im Anfangssatz den bislang stärksten in dieser Runde (25:18). Aber die junge Mannschaft der TG Rüsselsheim, bestückt mit vier Spielern aus dem Hessenkader, steckte nicht auf. Der zweite Satz war hart umkämpft und ging erst in der Verlängerung an den SVM (27:25). Chancenlos waren die Odenwälder im dritten Durchgang (20:25), fanden aber schnell wieder zu eigener Form zurück und blieben im vierten Satz die spielbestimmende Mannschaft (25:15).
In bester Form präsentierte sich Außenangreifer Kevin Keßler, der mit seinen Aufschlagserien die TG immer wieder zur Verzweiflung brachte.
Die Vorrunde zeigt: Die Bezirksliga ist ausgeglichen. Wenige Niederlagen führen zum freien Fall. Aber: Gewinnen die Mörlenbacher das Nachholspiel gegen den TSV Trebur, winkt Rang zwei – der Aufstiegsrelegationsplatz.

SV Mörlenbach: Hendrik Dietz, Kevin Keßler, Chris Augustin, Tim Drexler, Dominik Grünewald, Patrick Gunsch, Klaus Fraas, Tobias Rauch.

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media