Tischtennis Oberliga-Vorbericht: David Rauch bekommt für Kotucz eine Chance

am . Veröffentlicht in 2011

SV Mörlenbach muss am Samstag gegen Kriftel für eine Überraschung sorgen

Fixiert: David Rauch darf am Samstag für den SV Mörlenbach in der ersten Mannschaft spielen. Archivbild: Schilling 

Mörlenbach. Der Vorletzte gegen den Tabellendritten - dennoch sollte gegen den Favoriten etwas zu machen sein. Nachdem der SV Mörlenbach in der Tischtennis-Oberliga auf einen Abstiegsplatz gerutscht ist, muss er unbedingt versuchen, auch gegen deutlich besser postierte Teams zu punkten. Am Samstag um 18.30 Uhr empfängt der SV den TUS Kriftel, der mit einem Punktekonto von 11:5 aufhorchen lässt. Das verstärkte Team aus Kriftel stellt für den SV eine hohe Hürde, dennoch geht die Mannschaft nicht chancenlos in die Partie. 

Schwer wird es vor allem das Spitzenpaarkreuz haben, denn Vaclav Frydrych und Eric Immel treffen auf Fröhlich-Wagenbach und Neuzugang Schlicht, die zu den besten Spielern der Klasse zählen. Beide bilden auch ein schier unüberwindliches Doppel: 9:1 Siege. Im zweiten und dritten Paarkreuz sind die Gäste eher verwundbar und hier muss der SV versuchen, entscheidend zu punkten. Für den tschechischen Neuzugang Kotucz erhält David Rauch aus der Zweiten eine weitere Einsatzmöglichkeit. An der Spitze hofft man vor allem auf den ein oder anderen Zähler von „Waschek“. 

Bei einer Niederlage wird sich die Tabellensituation nochmals verschlechtern, denn die mitabstiegsgefährdeten Teams spielen gegeneinander und werden teilweise zu Punkten kommen. Das SV-Team will alles geben, um für eine Überraschung zu sorgen. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media