Tischtennis: Jannik Rauch ist der beste Spieler in der Hessenliga

am . Veröffentlicht in 2010

Schüler des SV Mörlenbach führen die Tabelle an

MÖRLENBACH. Die hervorragende Nachwuchsarbeit mit qualifizierten Trainern und talentierten Spielern schlägt sich zur Halbzeit der Tischtennis- Saison 2010/11 in sehr guten Platzierungen für den SV Mörlenbach nieder. Das Aushängeschild, die erste Schülermannschaft, ist die Nummer eins in Hessen. Vor der Runde hatte man sich zum Ziel gesetzt, eine starke Saison zu spielen und die besten Mannschaften zu ärgern. Nach Abschluss der Halbserie ist dies mehr als gelungen. Am letzten Doppelspieltag wurde sensationell die Herbsmeisterschaft in einem dramatischen Finale errungen. Die Mannschaft belegt mit 17:3 Punkten vor dem punktgleichen TSV Nieder-Ramstadt aufgrund des um drei Zähler besseren Spielverhältnisses den Platz an der Sonne.
Jannik Rauch ist mit einer beeindruckenden Bilanz von 17:2 der beste Spieler der Hessenliga. An Position zwei konnte sich Tim Möbius gegen die Besten der Liga ebenfalls bewähren. Sein Resultat von 7:6 ist durchaus sehr positiv zu bewerten. Lohn ist Platz elf in der Bestenliste. Ein Punktegarant im zweiten Paarkreuz war Jan Reinig. Mit 11:2 Siegen ist er im zweiten Paarkreuz der zweitbeste Spieler. Eine positive Bilanz mit 7:4 erspielte auch Phil Köhler. Dies bringt ihm den 10. Platz in der Rangliste ein. Möbius/Rauch stellen zudem mit 8:2 Siegen das drittbeste Doppel der Klasse.
Schüler II: Die zweite Mannschaft hat sich in der spielstarken Bezirksliga etabliert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam das Team immer besser in Tritt und erreichte noch mit einem Punktekonto von 5:13 den achten Platz. Zu den besten Spielern gehört Mirko Möbius, der sich einen hervorragenden fünften Rang erkämpfen konnte. Auf einem 12. Platz ist Tim Helferich gelandet. Auf einem guten sechsten Rang ist das Doppel Helferich/Möbius (5:2) zu finden. Die Bilanzen: Möbius, Mirko 12:6, Helferich, Tim 6:9 , Ziener, Yannik 3:10, Reiners, Christian 3:6, Keil, Daniel 0:3.
Schüler III: Zufrieden kann man mit dem vierten Platz mit 12:6 Punkten in der 1. Kreisklasse sein. Eine überragende erste Halbserie spielte Daniel Keil, der die Nummer zwei der Klasse darstellt. Henry Tran und Marcel Schmitt spielten im zweiten Paarkreuz positiv. Die Doppel Herrigt/ Keil (4:0) und Keil/Tran (3:0) sind in der Doppelrangliste auf den Plätzen fünf bzw. sieben zu finden. Bilanzen: Keil, Daniel 13:2, Herrigt, Max 5:8, Tran, Henry 8:5, Schmitt, Marcel 3:1.
Schüler IV: Nach Wunsch verlief die Vorrunde für die vierte Mannschaft, die es als einziges Team fertig brachte, Spitzenreiter Mitlechtern beim unglücklichen 4:6 ernsthaft zu gefährden. Lohn ist Rang drei mit einem Punktekonto von 12:6. Der Mannschaft gelang es mit Marcel Schmitt (2.) und Nikita Morozov (4.) zwei Spieler in den Top Ten ganz weit vorne zu platzieren. Bilanzen: Schmitt, Marcel 11:2, Morozov, Nikita 9:1, Haas, Tim-Philipp 6:2, Jungmichel, Mürsel 6:4, Belz, Pascal 0:3, Bauer, Dennis 1:4.
Jugend: Mit dem fünften Rang und einem ausgeglichenen Punktekonto von 8:8 kann die Jugend e in der Kreisliga zufrieden sein. Erfolgreichster Spieler war Dennis Bröcheler, der in der Bestenliste auf Rang neun zu finden ist. Bilanzen: Bröcheler, Dennis 5:4, Unrath, Kevin 3:6, Kugler, Jonathan 2:4, Fries, Jonathan 4:5, Öhlenschläger, Lukas 1:3. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media