Fußball - Junior-Hallencup 11.01.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in 2018

Fußball: 6. Papurex-Junior-Hallencup des SV/BSC Mörlenbach ist für die Gastgeber auch sportlich ein voller Erfolg / B-Junioren spielen 0:0 gegen den SV Waldhof

Beide D-Junioren-Teams stehen im Endspiel

Mörlenbach. Der 6. Papurex-Junior-Hallencup des SV/BSC Mörlenbach war erneut ein voller Erfolg. Über 80 Mannschaften, teils aus höheren Klassen, der G- bis B-Junioren waren der Einladung des SV/BSC in die Weschnitztalhalle gefolgt. Gespielt wurde mit Rundumbande auf Kleinfeldtore.

Das Turnier der B-Junioren bildete den Auftakt. Für B-Junioren-Verhältnisse war es mit zwölf Mannschaften, verteilt auf zwei Vorrundengruppen, bestens besetzt. In Gruppe A setzte sich der SV Waldhof klar durch. Der SV/BSC belegte Platz zwei und qualifizierte sich vor der JSG Rimbach/Zotzenbach für das Halbfinale. Dabei machte das Team des Trainergespanns Goderbauer/Hübner gegen die Waldhof-Buben ihr bestes Turnierspiel. Der Favorit aus Mannheim kam nach einem ausgeglichenen Spiel nicht über ein 0:0 hinaus. Im Halbfinale war der spätere Turniersieger aus Viernheim dann jedoch eine Nummer zu groß für den SV/BSC (1:3). So blieb am Ende ein sehr guter 4. Platz für die Gastgeber. RW Darmstadt wurde Zweiter vor Waldhof. Auch das zweite Team des SV/BSC bot eine ausgezeichnete Leistung. Nach einer guten Vorrunde mit Siegen gegen Pfingstberg-Hochstädt (3:1), Germania Forst (4:0) und einem Unentschieden gegen JFV Bergstraße (1:1), schrammte man nur knapp am Halbfinale vorbei. Entscheidend dabei war die knappe 2:3-Niederlage nach 2:0-Führung gegen den späteren Finalisten RW Darmstadt.

In einem hochklassig, überregional besetzten C-Jugend-Turnier behielt ebenfalls der TSV Amicitia Viernheim klar die Oberhand. Die beiden Teams, junger C-Junioren-Jahrgang, des Gastgebers schlugen sich achtbar.

35 Sekunden fehlen zum Sieg

Beide D-Junioren-Jahrgänge des SV/BSC belegten jeweils einen hervorragenden zweiten Platz bei ihren Turnieren. 35 Sekunden fehlten der D1 um das Trainergespann Guschelbauer/Eckstein zum Turniersieg. Nach 3:1-Führung im vorentscheidenden Spiel gegen die FSG Bensheim hieß es am Ende nur 3:3, was Platz zwei bedeutete. In einem mit Kreisligisten gespickten, spannenden Turnier spielten sieben Teams im Modus jeder gegen jeden.

Lange war offen, wer das Turnier gewinnen würde. Mörlenbach lieferte sich mit VfR Friesenheim (5:3), FSG Bensheim (3:3), JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach (4:1) und FSV Einhausen (1:2) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende war der VfR Friesenheim der verdiente Sieger. Nach der Auftaktniederlage gewann der VfR alle Spiele.

Die D1-Junioren des SV/BSC Mörlenbach belegten in dem vom DFB für die Schulkooperation gespendeten neuen Trikotsatz den zweiten Platz. Bilder: privat

Das Turnier für D2-Mannschaften bildete den Abschluss der Papurex-Turnierserie. Acht Teams, verteilt auf zwei Gruppen, spielten den Turniersieger aus. In vielen spannenden und teilweise bis zum Ende offenen Partien setzte sich in Gruppe A der SV/BSC Mörlenbach vor der TSG Wixhausen durch. In Gruppe B waren am Ende drei Teams mit je sechs Punkten gleichauf. Aufgrund des besseren Torverhältnisses qualifizierten sich die TSG 1846 Darmstadt II vor der JFV Bergstraße II für das Halbfinale.

Beide Halbfinalbegegnungen waren bis zum Ende ausgeglichen und wurden durch Mörlenbach II und TSG Wixhausen II jeweils mit 3:2 für sich entschieden. Beide Kontrahenten begegneten sich im Finale wie bereits im Gruppenspiel, auf Augenhöhe und boten ein interessantes und packendes Finale. Am Ende behielt die TSG Wixhausen II mit 3:2 die Nase vorne.

Die Mörlenbacher E1- und E2-Junioren schlugen sich achtbar im Achterfeld des Turniers und erreichten Platz vier und fünf. Ebenfalls acht Mannschaften kämpften im Turnier der E3/E4 mit großem Eifer, aber stets fair um den Sieg. Die Teams konnten im Turnier jeder gegen jeden die Kräfte messen und Tore erzielen. Im Rahmen des Fairplay-Modus wurden weder Tabellen erstellt noch Spielergebnisse angezeigt.

Bei dem zweigeteilten F-Jugend-Turnier waren 14 Mannschaften am Start. Aufgeteilt in den älteren Jahrgang, der morgens spielte, und den jüngeren Jahrgang, der nachmittags sein Können unter Beweis stellte. Die Zuschauer sahen tolle Spiele, eine Wertung wurde nicht vorgenommen.

Zwölf Mannschaften verteilten sich bei den Bambini auf zwei Altersklassen. Vormittags spielten der Jahrgang 2011, nachmittags der Jahrgang 2012. Der Teamgedanke und Fairplay standen im Vordergrund.

Lob von den Gästen

„Das Lob vieler Mannschaften, die sich in Mörlenbach sehr wohl fühlten, und insbesondere die sehr gute Durchführung der Turniere hervorhoben, unterstreicht einmal mehr, die Leistung unserer Organisationsteams, angeführt von den jeweiligen Juniorentrainern“, sagte Uli Guschelbauer, Jugendleiter des SV/BSC Mörlenbach.

Er bedankte sich bei allen Sponsoren, insbesondere Geschäftsführer Biebl von Namensgeber Papurex sowie allen Helfern.

Die D2-Junioren des SV/BSC Mörlenbach zogen beim 6. Papurex-Junior-Hallencup ins Endspiel ein, das sie aber gegen Wixhausen verloren.

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.