Volleyball 24.01.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in 2018

Volleyball: SV Mörlenbach verliert beim SSVG Eichwald mit 0:3

Nur im dritten Satz auf Augenhöhe

Mörlenbach. Zum Rückrundenauftakt müssen sich die Mörlenbacher Volleyball-Teams mit zwei Auswärtsniederlagen abfinden. Der SVM I verlor in der Landesliga bei der SSVG Eichwald mit 0:3, auch die zweite Garnitur konnte in der Bezirksliga beim VC Hähnlein nichts Zählbares einfahren (0:3). Beide Teams mussten einige Ausfällen hinnehmen. Der SVM I musste auf Schnellangreifer Simon Palme und Außenangreifer Abubakar Othman verzichten – Fabian Fritz kam auf völlig ungewohnter Position im Schnellangriff zum Einsatz.

Der Landesligist brauchte etwas Zeit, um zu einem stabilen Spielaufbau zu finden. Die Mörlenbacher spielten passabel, brachten sich mit einigen individuellen Fehlern aber immer wieder selbst in Rückstand (18:25, 21:25).

„Im dritten Satz hatten wir großen Spaß – das war eine ganz enge Kiste. Das Spiel war dann endlich auf Augenhöhe, am Ende hat uns ein bisschen das Glück gefehlt. Unsere Leistung entwickelt sich in die richtige Richtung“, sagte Außenangreifer Tim Drexler. Die Mörlenbacher machten jetzt ordentlich Dampf im Angriff – gerade über die beiden Außenangreifer Tim Drexler und Tobias Rauch sowie Diagonalmann Christoph Möhler. Die beiden Kontrahenten wechselten sich ständig mit dem Punktgewinn ab und in der entscheidenden Phase des Satzes hatte der SVM sogar etwas Oberwasser. Am kommenden Samstag (27.) empfängt der SVM in der Schulturnhalle der Weschnitztalschule den Tabellenzweiten VfL Goldstein (15 Uhr) und den Tabellenfünften TV Bommersheim (etwa 17 Uhr) zum Doppelheimspieltag. „Wir befinden uns als Team in einem Prozess, den wir nicht vom Tabellenstand abhängig machen. Wir wussten bereits vor der Saison, dass es enorm schwierig für uns wird, in dieser Liga mit unseren Mitteln zu bestehen. Uns überrascht die Tabellensituation nicht“, sagte SVM-Kapitän Tobias Rauch. SV Mörlenbach: Dietz, Klöss, Augustin, Fritz, Willnauer, Drexler, Möhler, Rauch.

Mit Jonas Reinig, Yannik Xi, Benjamin Schmitt und Patrick Pöhler musste Spielertrainer Dirk Krause beim SVM II gleich auf vier Spieler verzichten. Die zweite Garnitur zog wie im Hinrundenspiel gegen den VC Hähnlein den Kürzeren. Dabei hätte die Partie auch anders laufen können, weil die ersten beiden Sätze hart umkämpft waren (23:25, 22:25). Im dritten Satz konnte der SVM II aber nicht mehr nachlegen (18:25). Mörlenbach empfängt am kommenden Sonntag (28.) die TGB Darmstadt II (14 Uhr) und den SVC Gernsheim (etwa 16 Uhr). SV Mörlenbach II: Krause, Fraas, Sauer, Swiatek, Münch, Ott, Kadel, Dietz. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten.