Erinnerungs-Volkslauf 09.05.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in 2017

SV Mörlenbach: Zum 50-jährigen Bestehen der Leichathletikabteilung geht es beim 1. Erinnerungs-Volkslauf auf 10,3 Kilometer rund um die Gemeinde

52 Läufer trotzen dem Regenwetter

Mörlenbach. Zum 50-jährigen Bestehen seiner Leichtathletikabteilung hatte der SV Mörlenbach zum 1. Erinnerungs-Volkslauf eingeladen. Trotz regnerischem Wetter nahmen erfreulicherweise 52 Läuferinnen und Läufer am Sonntag daran teil. Sie wurden von Erich Cimander, einem Mann der ersten Stunde bei den SVM-Leichtathleten, traditionell mit einem Pistolenknall auf die Strecke geschickt. Mit dabei war unter anderem auch der Vorsitzende des SV Mörlenbach, Gerhard Ohlig, der sich unter die Nordic Walker gemischt hatte.

Auf der Strecke: 52 Teilnehmer hatte der erste Erinnerungs-Volkslauf des SV Mörlenbach, der am Sonntag anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Leichtathletikabteilung veranstaltet worden ist. Bild: Fritz Kopetzky

Die Strecke ging direkt nach dem Stadion an der Alla-Hopp-Anlage kurz steil bergauf Richtung Waldsee, von dort auf einem sehr schönen Trailpfad fast direkt wieder an den Ausgangspunkt am Waldsee zurück. Weiter ging es bis zum Kunstwerk Zukunft, genannt „Embryo“, zur Verpflegungsstelle Kreiswaldsee. Hier hatten die Teilnehmer die Hälfte der Strecke und zumindest die meisten und anstrengendsten Höhenmeter hinter sich.

Etliche Höhenmeter

Über die „Autobahn“ und danach über ein Teilstück der Mountainbikestrecke führte der Weg zur Guthiereiche und Burggrafenrast, dann abwärts über einen Feldweg Richtung Groß-Breitenbach. Danach folge noch ein kurzer Anstieg zum Kapellchen, ehe die Teilnehmer schon die Lautsprecheransagen aus dem Stadion hören konnten. Die Strecke hatte eine Gesamtlänge von 10, 3 Kilometern. Der Start liegt auf 180 Metern, die höchste Erhebung bei 340 Metern.

Auch wenn keine offizielle Zeitnahme erfolgte, so waren die ersten drei Teilnehmer schon in etwas weniger als 45 Minuten im Ziel. Bei dieser Distanz und durchaus anspruchsvollen Strecke eine sehr gute Leistung. Die schnellsten Männer waren Alexander Di Lelle, Christian Lang und Rainer Beisel. Aber auch die Walker und Nordic Walker sowie die übrigen Läufer waren flott unterwegs, denn bereits nach gut zwei Stunden hatten alle das Ziel erreicht. Zitronentee sowie Kuchen und Kaffee rundeten nach dem Zieleinlauf das Programm ab.

Eine gesellige Runde versammelte sich im Anschluss im Clubraum des Weschnitztalstadions und ließ nochmals den Lauf Revue passieren. Die Teilnehmer hatten ein großes Lob für die Streckenführung und für die Veranstalter parat, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. rac

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media