Neujahrsempfang 10.01.

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

SV Mörlenbach: Beim Neujahrsempfang gibt es Dank und auch Ansporn für die Mitglieder / Eine Klausur soll neue Ideen zutage fördern

Der Verein holt Schwung für die Zukunft

Mörlenbach. Gute Wünsche bei einem Neujahrsempfang sind obligatorisch. Der SV Mörlenbach als Großverein des Breitensports mit Gerhard Ohlig und Jürgen Möhler an der Spitze hat dazu eingeladen. Neben guten Worten, Ehrungen verdienter und erfolgreicher Mitglieder fand Kreisbeigeordneter Volker Buser in Vertretung des Landrats Christian Engelhardt auch Begriffe, die die Bedeutung des Sports, eines Vereins für die Gemeinde und die Gemeinschaft unterstreichen.

 

Die Ehrungen für erfolgreiche Sportler sowie langjährige und verdiente Mitglieder prägten den Neujahrsempfang der Gemeinde Mörlenbach. Bild: Fritz Kopetzky

So könne der SV Mörlenbach mittlerweile auf einen 121-jährigen Erfahrungsschatz zurückblicken, der aufzeigt, dass man mit seinen Angeboten auf der Höhe der Zeit bleiben kann, dass man aber auch aus Niederlagen und Rückschlägen wachsen kann: „Dadurch war und ist dieser Verein auch so erfolgreich“, sagte Buser, und an die Vereinsfamilie gewandt: „Ich wünsche Ihnen für die kommenden Jahre weiterhin die Weitsicht, die Sie in der Vergangenheit immer hatten und damit weiterhin den Erfolg und Zuspruch der Bevölkerung und Ihrer Mitglieder.“ Bei einem bunten, zum Teil „atemberaubenden Programm“ mit Sportlern aus den eigenen Reihen, von benachbarten Vereinen oder vom Percussions-Ensemble der Martin-Luther-Schule fanden sich neben den Mitgliedern und Funktionsträgern aus der Abteilung mit Ehrenbürgermeister Lothar Knopf, der Nummer eins in der Mitgliederliste, Peter Stephan (MdL), Ortsvorsteherin Maria Wetzel, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Bodo Kalesse und den Fraktionssprechern zahlreiche Ehrengäste ein. Die Grüße der Gemeinde überbrachte Erster Beigeordneter Andreas Pfeiffer. Die Bewirtung übernahmen die Damen der Leichtathletikabteilung.

Gerhard Ohlig dankte allen, die sich für den Verein engagieren und sprach Punkte der Agenda an. So werden Vorstand und engagierte Mitglieder demnächst in Klausur gehen, „um mit weiteren Ideen zu Angebot und Organisation sowie Ausrichtung dem Verein weiteren Schwung zu geben“. Dazu passte auch das mit Knut Roggatz geführte Interview. Dessen Verein TV Reisen hat sich nach einem Angebot des Sportkreises einem Coaching hinsichtlich der demografischen Entwicklung unterzogen. Dabei geht es zunächst einfach nur mal darum, so Roggatz, scheinbar unumstößliche Traditionen in Frage zu stellen und über den Tellerrand zu schauen.

Auch der SV Mörlenbach engagiert sich sehr in der Integrationsarbeit für Flüchtlinge. Hierfür dankte Ohlig seinem Vorstandsmitglied Jürgen Möhler, der an der Schnittstelle zwischen den Beteiligten arbeitet und beispielsweise die Trainingsgruppen des SVM auch beim Interkulturellen Fußballturnier betreut. Eine Steigerung im Freizeit- und Breitensport durfte auch Sportabzeichenobmann Winfried Grassel vermelden.

In seinem zusammenfassenden Aufruf bemerkte Ohlig auch im Hinblick zur Infrastruktur, zur voraussichtlichen Neuerrichtung der Jakob-Jäger-Halle und zum dritten Sport- und Übungsplatz: „Ohne Gemeinde sind wir als Verein nichts. Ohne uns fehlt der Gemeinde aber auch ein Stück ihrer Identität. Miteinander sind wir stark. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten.“ mk

Ehrungen und Programm beim Neujahrsempfang des SV Mörlenbach

Zum Teil atemberaubend, überwältigend und sehr unterhaltsam war das sportlich-musikalische Rahmenprogramm beim Neujahrsempfang des SV Mörlenbach im Bürgerhaus.

Es wurde gestaltet vom Percussions-Ensemble der MLS mit ihren schon zur Berühmtheit gelangten Mülltonnen, von den Sportakrobaten des KSV Weiher und der Rock’n’Roll- und Boogie-Woogie-Gruppe des SVM unter Leitung von Bernd Schäfer und Horst Hasübert.

Bevor die Vorstände Gerhard Ohlig und Jürgen Möhler verdiente und langjährige Mitglieder des Vereins auszeichneten, wurden erfolgreiche Sportler geehrt.

So Marcel Schmitt von der Leichtathletikabteilung des SVM als südhessischer Meister im Fünfkampf der U 18.

Die Volleyballmannschaft des SVM schaffte als Meister den Aufstieg in die Verbandsliga; mit Abubakar Othman, Christoph Möhler, Chris Augustin, Fabian Fritz, Gunnar Mathes, Hendrik Dietz, Jochen Willnauer, Jonas Reinig, Jonathan Lustig, Kamil Swiatek, Simon Palme, Michal Bordzol, Tobias Rauch, Thomas Freiwald, Tim Drexler.

Vom Fußball-Kreis, vertreten durch Martin Wecht, wurde Klaus Fechner mit der Ehrennadel in Bronze für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich Jugendarbeit und Organisation ausgezeichnet.

Joachim Dapper und Richard Steiner erhielten über den Vorstand die Spielerverdienstnadeln vom Hessischen Tischtennis-Verband überreicht.

Im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs des SV Mörlenbach standen die Ehrungen für langjährige Mitglieder. Erster und Zweiter Vorsitzender Gerhard Ohlig und Jürgen Möhler nahmen sie vor.

Mit 50 Jahren Mitgliedschaft haben den Status „Ehrenmitglied“ erreicht: Kurt Jäger, Peter Stadler, Joachim Dapper, Hans-Dieter Morweiser, Peter Stephan, Horst Wagner und Hartmut Quick.

Die Goldene Ehrennadel des Vereins für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten: Iris Ehmann, Reiner Ehmann, Alexandra Brehm, Gregor Sattler, Tobias Heer und Andreas Schneider.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet: Gertrud Jäger, Norbert Schork, Gertrud Andolfatto, Bruno Kissling, Birgit Hold, Inge Böhler, Rosemarie Tröndle, Bernd Schäfer, Renate Schäfer, Claus-Dieter Roß, Hildegard Roß, Dieter Rauch, Steffen Schumacher und Peter Laurer.

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media