Finanzielle Unterstützung für Flüchtlingsarbeit

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Fussball

Der SV Mörlenbach unterstützt seit einigen Jahren - quasi traditionell - junge Flüchtlinge, die in den Abteilungen mittrainieren können. So sind auch in der Fußballabteilung „SV/BSC Mörlenbach“ einige Hilfesuchende aufgenommen worden.

Im Jugendbereich werden so spielend Kinder integriert, aber auch im Erwachsenenbereich wurden in der Vergangenheit immer wieder junge Fußballer aus vielen Ländern eingegliedert. Dieses Jahr war der Ansturm so groß, dass man eine eigene Fußballgruppe gründete. Rund ein Duzend Flüchtlinge spielen hier zwei Mal die Woche unter dem Dach des SV Mörlenbach Fußball, trainiert vom zweiten Vorsitzenden Jürgen Möhler. Ziel dieser Gruppe ist es, die Leute zu integrieren und an den Verein heranzuführen, frei dem Motto "Sport verbindet". Zusammen mit anderen Organisationen klappt diese Integration in unserem Umfeld u.a. mit Sprachkursen und eben mit dem Sport hervorragend. Mittlerweile haben auch die ersten Spieler aus dieser Gruppe schon den Sprung zu den Seniorenteams des SV/BSC geschafft.

Nach Unterstützung mit Sachspenden durch Vereinsmitglieder und Freunde überreichte nun der stellvertretende Kreisfußballwart Martin Wecht einen Scheck über 500 Euro von der Egidius-Braun-Stiftung an Jürgen Möhler und Michael Laier (Abteilungsleiter Fussball). Mit dieser Summe wird die Integrationsarbeit des SV/BSC aus der Aktion "1:0 für ein Willkommen" der DFB-Stiftung "Egidius Braun" - Unterstützung für Flüchtlinge" gewürdigt. In diesen Betrag sind auch Fördergelder des Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration enthalten und sollen in neue Trainingsutensilien investiert werden.

Es sei natürlich auch das ureigene Interesse eines Sportvereins, junge Fußballer in den Spielbetrieb zu integrieren. "Sie sollen Spaß haben. Sie trainieren mit großer Freude in Ihrer Gruppe und auch mit den jeweiligen Mannschaften", erklärte Laier mit einem Hinweis darauf, dass auch Kinder dabei seien. Es ist aber nicht so einfach, eine Spielgenehmigung für den regulären Spielbetrieb zu bekommen. Der SV/BSC Mörlenbach bemüht sich natürlich auch um Spielerpässe, damit die jungen Flüchtlinge am Spielbetrieb teilnehmen können. Auch wenn der Hessische Fußballverband die Richtlinien hier hingehend etwas entschärft hat, so dauert es doch sehr lange, bis eine solche Spielgenehmigung vorliegt. Aber es lohnt sich, so Laier. Und so freute er sich sehr über die Unterstützung durch die Egidius-Braun-Stiftung, besonders aber über den Einsatz, der im eigenen Verein für die fußballbegeisterten Flüchtlinge geleistet wird.

von links: Martin Wecht, Michael Laier, Jürgen Möhler

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media